Für die Kinder der Welt - UNICEF Foto(s) des Jahres

UNICEF Foto des Jahres - Insa Hagemann, Stefan Finger - Situation der verlassenen Kindern ausländischer Väter auf den PhilippinenEindrücklicher lässt sich die Not aber auch die Hoffnungen von Kindern in aller Welt nicht darstellen als in den Foto-Reportagen, die jährlich von der UNESCO mit dem Preis "UNESCO - Foto des Jahres" ausgezeichnet werden.

In diesem Jahr vergab die Weltorganisation drei Preise und weitere fünf "Ehrenvolle Erwähnungen".

Der erste Preis ging an die beiden deutschen Fotografen Insa Hagemann und Stefan Finger aus Hannover. In ihrer Foto-Reportage schildern sie die Situation der verlassenen Kindern ausländischer Väter auf den Philippinen als Folge des Sex-Tourismus in diesen Ländern.

Das Siegerfoto aus den Philippinen wurde in Angeles City aufgenommen, einer Hochburg des Sextourismus. Ein blondes Mädchen steht abseits und schaut zu, wie Nachbarskinder spielen.

Seine Mutter hatte den Vater im Internet kennengelernt und schickt ihm Fotos seiner Tochter, aber er unterstützt die Familie nicht. Australier, Europäer, Amerikaner kommen in den armen Inselstaat, um dort für wenig Geld Sex zu kaufen.

Die Frauen und Mädchen sehen sich vielfach gezwungen, ihren Körper anzubieten. Oder sie hoffen, dass die reichen, meist weißen Männer sie aus dem Elend holen werden. Doch die Männer verschwinden in der Regel, und die Kinder mit ihrer helleren, manchmal auch dunkleren Hautfarbe, ihren oft blonden Haaren und blauen Augen wachsen als Exoten auf.

UNICEF schätzt, dass circa 100.000 Minderjährige in der Sexindustrie auf den Philippinen ausgebeutet werden.

Das Schicksal der Jeziden im Irak

Verfolgte Jeziden im Irak - UNICEF Foto des Jahres - 2. Preis - Christian Werner, Agentur laifDas Flüchtlingselend in Syrien und im Irak hat im abgelaufenen Jahr die Menschen in den Industrieländer tief bewegt. Das Schicksal der Jeziden, einer islamischen Religionsgruppe im Nordirak, war und ist dabei besonders erschütternd. Der deutsche Fotoreporter Christian Werner hat die Flüchtlingslager  im Irak besucht.

In Zelten, auf der Straße, in den Rohbauten unfertigerHäuser, in den Trümmern zerstörter Gebäude haben die vor den Schlächtern des „Islamischen Staates“ geflohenen Jesiden-Familien eine provisorische Bleibe gefunden.

Seine Foto-Reportage wurde mit dem 2. Preis  im Wettbewerb "UNESCO Foto des Jahres" ausgezeichnet.


Das Licht der Welt

Zwei Schwestern entdecken das Wunder des Lichts - 3. Preis bei UNICEF Foto de Jahres 2014 - Brent Stirton, Agentur Getty ImagesAnita Singh, fünf Jahre alt, und ihre zwölfjährige Schwester Sonia entdecken das Wunder des Lichts. Sie waren blind, mit einem Linsendefekt in ein armes Bauerndorf in einer der ärmsten Regionen Indiens hineingeboren worden.

20 Millionen Menschen auf der Welt leiden daran, zwölf davon allein in Indien. Spenden haben es ermöglicht, die beiden Mädchen am Vivekananda Mission Hospital zu operieren. Diese Form angeborener Blindheit ist mit einem 15-minütigen Eingriff zu beheben. Doch die Operation kostet etwa 300 US-Dollar, drei Jahreseinkommen einer indischen Bauernfamilie.

So ist es das Schicksal ungezählter Kinder, blind zu bleiben. Der Fotograf dieser Geschichte, der in Durban, Südafrika, geborene Brent Stirton, Agentur Getty Images, zählt zu den international renommiertesten Fotografen der Gegenwart.

Quelle: UNICEF Pressemeldung

Ausführliche Vorstellung der Preisträger und der "Ehrenvollen Erwähnungen" mit allen Fotostrecken bei 
http://www.unicef.de/foto


"für uns" - aktuell

Angenommen - für unsDie aktuelle Ausgabe des Magazins der Stiftungsintiative "für Kinder"

Familienmagazin "für-uns"

Spendenkonto

Sparkasse Stade-Altes Land

Konto: 121 001 3817
Blz: 241 510 05
IBAN DE 82241510051210013817
BIC NOLADE21STS

Mehr Infos zu den Spenden

Projektpartner

Newsletter abonnieren

Helfen SIE mit!

Kinder brauchen Geborgenheit!

Die Stiftung "für Kinder" hilft mit,  die Voraussetzungen dafür zu schaffen. Helfen Sie uns zu helfen!

Ihre Spende "für Kinder"

In den Medien

Presse - JSB31-fotoliaBerichte, Analysen, Reportagen in Zeitungen, Magazinen, Funk und TV über Familie, Bindung, Kinder.

www.fuerkinder.org/kinder-brauchen-bindung/in-den-medien

Was? Wie? Warum?

Die Zukunft der Kinder ist unsere Verantwortung! Was das heisst und wie die Stiftung das umsetzen will lesen Sie

Über die Stiftungsinitiative 

Experten-Meinungen

Stellungnahmen, Manifeste, Positionsbesimmungen von Experten und Organisationen.

Experten meinen ...

Kinder im Recht

Gesetze, Verordnungen, Urteile und Kommentare zum Thema Familie und Kinderrechte.

Recht und Gesetz

Buggy-Aktion

Verkehrte Welt bei den Buggys für die Kleinsten. "Offener Brief" an die Hersteller. Auf Ihre Unterschrift kommt es an!
Alles über die Buggy-Aktion

 

Termine

Termine - Kongresse, Tagungen, Workshops und Events rund um das Thema Kinder und Kindheit.

Termine

Netzwerke

RSS | Impressum | Shop-AGB | © Wolfgang Bergmann Stiftungsinitiative, 2012