27. Juni 2012

Nationales Zentrum "Frühe Hilfen"Das Bundeskabinett hat am 27. Juni die Einführung der "Bundesinitiative Netzwerke Frühe Hilfen und Familienhebammen" beschlossen. Die Verwaltungsvereinbarung ist Bestandteil des neuen
Bundeskinderschutzgesetzes.

Die Initiative "Netzwerk Frühe Hilfen"  mit dem "Nationalen Zentrum Frühe Hilfen" (gemeinsam vom Familienminsterium, von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und vom Deutschen Jugendinstitut getragen) versucht seit einigen Jahren bereits die breit gefächerten und unverbundenen Initiativen sowohl staatlicher als auch privater Kinderhilfen zu koordinieren und in ein funktonierendes Netzwerk einzubinden.

23. Juni 2012

Bildungsbericht 2012Noch vor seiner Veröffentlichung war der 4. Bildungsbericht 2012 Gegenstand heftiger Diskussionen. Vor allem die Ablehnung des Betreuungsgelds wurde in den Medien dankbar aufgenommen, obwohl diese Stellungnahme nicht mehr als ein Fussnote des Berichts ausmachte. 

Im Abschnitt C des Berichts wird eine detaillierte Bestandsaufnahme der frühkindlichen Erziehung und Bildung in Familie und Krippe vorgelegt - soweit die Daten eben reichen.

19. Juni 2012

Zukunftskonferenzen - Aktion "Anschwung für frühe Chance"Die Zielsetzung flächendeckender Versorgung bis 2013 führt zu hektischen, gelegentlich panikartigen Aktionen und Vorschlägen. Darunter so groteske Pläne, wie der Einsatz arbeitslos gewordenen Schlecker-Mitarbeiterinenn in den Kitas , aber auch sinnvolle Veranstaltungen, wie etwa die Einbindung der Beteiligten bei der frühkindlichen Erziehung und Bildung in "Zukunftskonferenzen", in denen zumindest Ziele und Anforderungen formuliert werden können. Für die Umsetzung ist dann allerdings Zeit und Geld in der Regel zu knapp.

Den Stand der "Zukunftskonferenzen" fasst diese Pressemitteilung zusammen:

19. Juni 2012

Rund 517.000 Kinder unter drei Jahren wurden im März 2011 in Deutschland in einer Kindertageseinrichtung oder durch eine Kindertagespflegeperson betreut. Dies teilt die Bundesregierung im Dritten Zwischenbericht zur Evaluation des Kinderförderungsgesetzes (17/9850) mit. Dies entspreche einer Betreuungsquote von bundesweit 25,4 Prozent.

09. Mai 2012

Dieses Video wurde von den Trägern der englischen Buggy-Kampagne am Norland College und beim "Literacy Trust" gedreht. Es gibt einen guten Eindruck, wie der Transport im Buggy aus der Sicht des Kleinkinds abläuft. Selbst als erwachsener Zuschauer zuckt man hier immer mal wieder zusammen.

14. April 2012

Das Betreuungsgeld wird nicht nur von SPD und Grünen als "Herdprämie" abgelehnt, sondern auch von Teilen der CDU. Hauptargument: Der gesetzlich vorgeschriebene Ausbau der Kitas habe Vorrang.

Mit der Präsentation des CDU-Papiers "Heimat gestalten - Programm für lebendige ländliche Räume", in dem eher versteckt die Forderung nach dem Betreuungsgeld bekräftigt wird, hat jetzt ausgerechnet der Generalsekretär der CDU, Hermann Gröhe, die Diskussion weiter angeheizt.

10. April 2012

Institut der Deutschen Wirtschaft EmpfehlungenAm 29. März 2012 stellte die Bundesfamilienministerin Kristina Schröder eine Auftragsstudie vor, die vom Kölner Institut für die deutsche Wirtschaft erstellt worden war. Tenor der Studienergebnisse: Kleinkinder in ganztätiger Gruppenbetreuung entwickeln sich in ihren Leistungen positiver als Kinder, die von ihren – insbesondere von alleinerziehenden – Müttern betreut werden: Mehr Abitur, mehr Einkommen, mehr Status.

Den Verfassern der Studie, wie vermutlich auch ihrer Auftraggeberin, dem Familienministerium, ging es um den Nachweis, dass die forcierte Investition in die quantitative Ausweitung der Gruppenbetreuung – Investitionen in die Qualität war dabei kein Thema - am Ende eine ausreichende „Rendite“ in Form von volkswirtschaftlichen Wachstumsfaktoren und damit von Steuermehreinnahmen einbringen könnten.

24. März 2012

Christine HardertauerDas seit langem umstrittene "Betreuungsgeld" kommt schneller als erwartet. So die bayerische Familienminsterin Christine Hardertauer in den "Potsdamer Neuesten Nachrichten". Sie erwarte, dass der Gesetzentwurf noch vor Ostern von der Bundesfamilienministerin Kristina Schröder vorgelegt werde.

23. März 2012

Foto: Sabrina Gonstalal/PixelioDer Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hat die Rechte deutscher Väter gestärkt, die mit ihren sogenannten Kuckuckskindern in einer Familie leben.

Das Gericht wies damit die Versuche von leiblichen Vätern ab, sich in die Familien einzuklagen, wenn der Familienvater das Kind rechtlich akzeptiert habe und das Kind in der Familie fest eingebunden sei.

19. März 2012

Stillen und Nähe zur Mutter lässt das Gehirn wachsenKinder, die als Babys gestillt wurden und eine enge Mutterbeziehung hatten, entwickeln als Schüler ein ausgeprägteres Gehirn vor allem in den Bereichen (Hippocampus), die für das Lernen, die Erinnerungsleistung und die Stressbewältigung ausschlaggeben sind.

"für uns" - aktuell

Angenommen - für unsDie aktuelle Ausgabe des Magazins der Stiftungsintiative "für Kinder"

Familienmagazin "für-uns"

Spendenkonto

Sparkasse Stade-Altes Land

Konto: 121 001 3817
Blz: 241 510 05
IBAN DE 82241510051210013817
BIC NOLADE21STS

Mehr Infos zu den Spenden

Projektpartner

Newsletter abonnieren

Helfen SIE mit!

Kinder brauchen Geborgenheit!

Die Stiftung "für Kinder" hilft mit,  die Voraussetzungen dafür zu schaffen. Helfen Sie uns zu helfen!

Ihre Spende "für Kinder"

In den Medien

Presse - JSB31-fotoliaBerichte, Analysen, Reportagen in Zeitungen, Magazinen, Funk und TV über Familie, Bindung, Kinder.

www.fuerkinder.org/kinder-brauchen-bindung/in-den-medien

Was? Wie? Warum?

Die Zukunft der Kinder ist unsere Verantwortung! Was das heisst und wie die Stiftung das umsetzen will lesen Sie

Über die Stiftungsinitiative 

Experten-Meinungen

Stellungnahmen, Manifeste, Positionsbesimmungen von Experten und Organisationen.

Experten meinen ...

Kinder im Recht

Gesetze, Verordnungen, Urteile und Kommentare zum Thema Familie und Kinderrechte.

Recht und Gesetz

Buggy-Aktion

Verkehrte Welt bei den Buggys für die Kleinsten. "Offener Brief" an die Hersteller. Auf Ihre Unterschrift kommt es an!
Alles über die Buggy-Aktion

 

Termine

Termine - Kongresse, Tagungen, Workshops und Events rund um das Thema Kinder und Kindheit.

Termine

Netzwerke

RSS | Impressum | Shop-AGB | © Wolfgang Bergmann Stiftungsinitiative, 2012