Traumatische Erlebnisse als Auslöser für ADHS

Zappelphilipp oder traumatisiertes KindDie Diagnose ADHS ("Zappelphilipp-Syndrom") wird von Ärzten immer noch oft vorschnell gestellt und in aller Regel ohne den Versuch, die Lebensumstände und die persönliche Geschichte des "Zappelphilipp" in die Betrachtung einzubeziehen. Dabei könnten die ADHS-Symptome Folgen und Ausdruck besonderer Belastungen im Alltag des Kindes oder die Folgen von traumatischen Erlebnissen sein, wie etwa extreme Armut und Diskriminierung, Gewalt in der Familie oder der Nachbarschaft, Scheidung, Drogensucht oder psychische Erkrankung der Eltern.

Dieser Frage geht eine Studie mit 65,680 Kindern im Alter von 6-17 Jahren nach, die in diesen Tage beim Jahreskongress der kanadischen Pädiater vorgestellt wurde. Zwölf Prozent dieser Kinder waren in der Vergangenheit mit ADHS diagnostiziert und behandelt worden. Und tatsächlich gab es in der Vergangenheit der Kinder mit ADHS-Diagnose wesentlich häufiger und wesentlich mehr traumatische Ereignisse als bei den Kindern ohne ADHS.

Kinder mit vier oder mehr solcher traumatischer Erlebnisse in ihrer kurzen Lebensgeschichte waren dreimal so häufig mit Medikamenten gegen ADHS behandelt worden, als Kinder mit drei oder weniger solcher Ereignisse.

Die Forscher weisen darauf hin, dass sowohl die Diagnose als vor allem auch die Behandlung dieser Kinder möglicherweise ganz anders ausfiele, wenn die Ärzte vor einer ADHS-Diagnose und einer medikamentösen Standard-Behandlung auch nach den Traumata und seelischen Verletzungen der Kinder forschten.

Quelle: American Academy of Pediatrics: "Study finds ADHD and trauma often go hand in hand." ScienceDaily, 6 May 2014


"für uns" - aktuell

Angenommen - für unsDie aktuelle Ausgabe des Magazins der Stiftungsintiative "für Kinder"

Familienmagazin "für-uns"

Spendenkonto

Sparkasse Stade-Altes Land

Konto: 121 001 3817
Blz: 241 510 05
IBAN DE 82241510051210013817
BIC NOLADE21STS

Mehr Infos zu den Spenden

Projektpartner

Newsletter abonnieren

Helfen SIE mit!

Kinder brauchen Geborgenheit!

Die Stiftung "für Kinder" hilft mit,  die Voraussetzungen dafür zu schaffen. Helfen Sie uns zu helfen!

Ihre Spende "für Kinder"

In den Medien

Presse - JSB31-fotoliaBerichte, Analysen, Reportagen in Zeitungen, Magazinen, Funk und TV über Familie, Bindung, Kinder.

www.fuerkinder.org/kinder-brauchen-bindung/in-den-medien

Was? Wie? Warum?

Die Zukunft der Kinder ist unsere Verantwortung! Was das heisst und wie die Stiftung das umsetzen will lesen Sie

Über die Stiftungsinitiative 

Experten-Meinungen

Stellungnahmen, Manifeste, Positionsbesimmungen von Experten und Organisationen.

Experten meinen ...

Buggy-Aktion

Verkehrte Welt bei den Buggys für die Kleinsten. "Offener Brief" an die Hersteller. Auf Ihre Unterschrift kommt es an!
Alles über die Buggy-Aktion

 

Termine

Termine - Kongresse, Tagungen, Workshops und Events rund um das Thema Kinder und Kindheit.

Termine

Netzwerke

RSS | Impressum | Shop-AGB | © Wolfgang Bergmann Stiftungsinitiative, 2012