Gerald HütherGerald Hüther zu Gast bei Claudia Stöckl im Ö3 Frühstück. Lernen und sich entwickeln mit und durch Begeisterung, am besten geteilte Begeisterung - ein Leben lang. Den Kindern die Freiheit lassen für begeistertes Lernen in Beziehungen.

Interview mit Gerald Hüther

SWR2 - BindungsanalyseDie Bindungsanalyse begleitet werdende Mütter während ihrer Schwangerschaft und möchte erreichen, dass bereits in dieser Zeit eine positive Bindung zwischen Mutter und Kind aufgebaut wird. Sie solle psychischen und psychosomatischen Krankheiten der Kinder vorbeugen, die sich durch den Stress der Mutter bereits im Mutterleib entwickeln können.

www.swr.de/swr2/programm/sendungen/tandem/gestresste-muetter-bringen-gestresste-kinder-zur-welt

Nützliche Links:

http://www.bindungsanalyse.de

http://www.bindungsanalyse.at

 

 

Wieviel Mamma braucht das Baby

Wie können Kinder ihre Bildungsressourcen optimal entfalten? Eine wichtige Grundlage für späteren Lernerfolg ist das, was der Psychologe Erik H. Erikson „Urvertrauen“ nannte. Dafür brauchen Kleinkinder – ob in der Krippe oder in der Küche – eine schützende und verlässliche Beziehungsumgebung.

Die ersten Lebensjahre bergen dabei unterschiedlichste Risiken: Unsichere Eltern, die ihren Nachwuchs verwöhnen und übermäßig behüten, schwächen die kindliche Psyche. Kleinkinder, die zu früh und zu umfangreich fremdbetreut werden, können verdeckte Traumatisierungen davontragen. Außerdem ist die Betreuungsqualität in vielen Krippen noch weit von den Empfehlungen der Experten entfernt. Gefragt ist eine sensible Einschätzung dessen, was jedes Kind individuell braucht – und was es verkraften kann.

Zwischen Krippe und Küche - Wie viel Mama braucht das Kind?
SWR-Sendung
, 07. Februar 2009, von Michael Felten mit dem Kindertherapeuten Wolfgang Bergmann:

Die Wissenschaft ist sich inzwischen einig: Erlebt ein Säugling nach der Geburt Urvertrauen und Sicherheit, stabilisieren ihn diese Gefühle sein Leben lang. Die sogenannte sichere Bindung an Eltern und andere Bezugspersonen gilt als emotionale Nahrung, denn das Bedürfnis nach Geborgenheit muss genauso gestillt werden wie Hunger und Durst oder das Verlangen nach Luft, Schlaf oder Bewegung.

SWR2-Sendüng zir frühkindlichen Bindung