window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'UA-140937315-1');
loader image
Startseite/Veranstaltungen/Ein guter (Still)Start ins Leben – Basisschulung WHO/UNICEF Initiative Babyfreundlich
Lade Veranstaltungen

Mit dieser Fachfortbildung möchten wir Ihnen die Gelegenheit geben, sich so zu schulen, dass Sie über die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten zur Umsetzung der B.E.St.®-Richtlinien für das WHO/UNICEF-zertifizierte „Babyfreundliche Krankenhaus“ verfügen.

Stillen ist die von der Natur vorgesehene Ernährung für unsere Babys. Stillen ist wie Tanzen. Es gibt Naturtalente, die sich finden und einfach los tanzen. Viele Mutter-Kind-Paare benötigen jedoch Anleitung und Begleitung. Wenn sie dann ein paar Schritte beherrschen, wird es harmonischer.

Die Geburt ist ein einschneidendes Erlebnis, sowohl körperlich als seelisch. Stillen hilft, dass Mutter und Kind zueinander finden und der Familie ein möglichst positiver Start gelingt. Sie als Fachpersonal spielen eine besondere Rolle in der Still- und Bindungsförderung, denn eine unkomplizierte Stillbeziehung ist nicht selbstverständlich.

In dieser Fortbildung werden wir Ihnen auf aktuellem, evidenzbasierten Wissensstand die fachlichen Grundlagen und die Rahmenbedingen für gelingendes Stillen vermitteln. Wir besprechen die von der Initiative Babyfreundlich und WHO/UNICEF erarbeiteten Zehn Schritte zum erfolgreichen Stillen und ihre Umsetzung in der Klinik. Neben den anatomischen und physiologischen Grundlagen werden wir auch auf mögliche Probleme, deren Vorbeugung und Behandlung eingehen.

Wirklich gelungen ist die Stillbegleitung dann, wenn junge Familien nach erfolgreichen (Still)Start ihren eigenen Weg finden und gehen können.

Sie können entscheidend dazu beitragen!

Themen

  • Die Initiative Babyfreundlich
  • Die Bedeutung des Stillens
  • Anatomie der Brust, Physiologie der Laktation
  • Bindung als roter Faden fürs ganze Leben
  • Information in der Schwangerschaft
  • Stillen im Kreißsaal und auf der Wochenstation
  • Stimulierung der Milchbildung
  • Stillen nach Bedarf
  • Korrektes Anlegen
  • Probleme der Mutter beim Stillen (Wunde Brustwarzen, Milchstau, Mastitis) Probleme des Kindes (Hypoglykämie, Ikterus neonatorum)
  • Gedeihen in den ersten Tagen, medizinische Indikationen zum Zufüttern
  • Zu wenig Milch/zu viel Milch
  • Zufüttermethoden, Umgang mit künstlichen Saugern
  • Entleerung der Brust von Hand und mit der Pumpe
  • Und die nicht-stillende Mutter?
  • Der Internationale Kodex zur Vermarktung von Muttermilchersatzprodukten
  • Fallbeispiele

Von der FBA (Frauenärztlichen Bundesakademie) empfohlen.

Referentin:  Elien Rouw, MD

Teilnehmer:  max. 20 Personen

Details

Beginn:
28. September
Ende:
29. September
Eintritt:
Euro 290,00
Veranstaltungskategorie:
Website:
akademie-ottenstein.de

Veranstalter

Akademie Ottenstein
Telefon:
05286 1292
E-Mail:
info@akademie-ottenstein.de
Website:
https://akademie-ottenstein.de

Veranstaltungsort

Frankfurt, Hoffmanns Höfe
Nach oben