Das Leben mit Kind, Kegel und Hund

Das Leben mit Kind, Kegel und HundJa, wie überlebt man den Familienalltag eigentlich? Und wie schlägt sich eine prominente Mama durch das tägliche Chaos?

Amüsante Antworten darauf finden sich in Janine Kunzes neuem Buch „Liebling, ich habe die Kinder verschenkt.“ Und private Einblicke in das Leben der Familie, die uns dadurch gleich ein Stückchen näher kommt.

Janine Kunze ist eine bekannte deutsche TV- Schauspielerin und Autorin. Berühmt wurde sie durch die Comedy Serie „Hausmeister Krause“, zudem spielt sie in der bekannten ZDF- Serie „Heldt“ eine Staatsanwältin. Daneben moderiert sie und schreibt erfolgreich Bücher. Nach dem ersten erfolgreichen Buch stellen wir hier ihr neues zweites Buch vor.

Der Alltag hat uns alle im Griff

Denn jeder von uns erkennt sich in den typischen Alltagssituationen wieder: Einkaufen mit oder für Teenies, gemeinsames Vokabeln lernen, die Wunschlisten unserer Kleinsten (da darf natürlich das eventuell zusätzliche Haustier nicht fehlen), Kuchenbasare in der Schule oder Spieleabende mit Paaren, die nicht so wie geplant enden.

Janine Kunze erzählt genau diese und noch viel mehr Begebenheiten aus ihrem privaten Alltag und lässt uns so an ihren Erfahrungen teilhaben. Dazu sind im Buch und auf dem Cover wunderschöne intime Bilder der Familie abgebildet. Sie verrät uns auch wie ein Mädelsabend bei ihr aussieht und beantwortet am Ende des Buches fünfzehn ganz persönliche Fragen.

Erste Hilfe für alle Lebenslagen

Aufgelockert wird das Buch mit kurzen Rezepten, natürlich von Janine Kunze selbst regelmäßig zubereitet und für super befunden. Dazu die sogenannten „Erste Hilfe“ Tipps. Hier erfahren wir z.B. Strategien wie man seinen Teenager davon abhält ein furchtbares Kleidungsstück zu erstehen, wie wir gekonnt Angriffe auf unsere Erziehung kontern oder beim Kuchenbasar auch ohne Kuchen beeindrucken.

Na gut, nicht alles ernst gemeint, dafür lustig und lesenswert. Oder kennen Sie schon z.B. die „Give away“- Taktik? Einige wie die „Draußen ist `ne Spinne“ Taktik wären tatsächlich einen Versuch wert. Wenn sie also dafür sorgen möchten, dass ihr Kind auch wirklich für einen ruhigen Abend in seinem Zimmer bleibt dann kann ihnen Janine Kunze mit ihren witzigen Ideen dabei behilflich sein.

Und täglich grüßen die Nudeln

Herrlich amüsant auch die Zehn Dinge & mehr. Kennen Sie zehn Dinge, die sich mit einem Kind im Haus ändern? Von täglich Nudeln bis hin zu Süßigkeiten an der Kasse als neues Feindbild - alles selbst erlebt. Vor allem die Top Ten der Aussagen, um die kein Elternteil herumkommt, hat mich zum Lachen gebracht. Ich habe tatsächlich, wie wahrscheinlich die meisten Eltern, alle zehn dieser Sätze schon ausgesprochen.

Egal welcher Job: Mama bleibt Mama

Und wie schlägt sich also eine prominente Mama durch den Familienalltag? Genauso wie wir. Mit Liebe, starken Nerven, gelegentlichem Augenrollen und viel Humor.

Drei Kinder, Job, Leben als Paar, Haushalt plus Hund wollen eben auch bei Janine Kunze organisiert werden. Und das läuft bei uns allen mal super und mal weniger gut. Und manchmal chaotisch. Festzustellen, dass es anderen Eltern und auch prominenten Familien genauso geht, ist beruhigend.

Um es mit den Worten von Janine Kunze abzuschließen: „Familie ist nicht immer nur Spaß, aber sie ist das Existenziellste, das Wichtigste, das Tollste auf der Welt.“ Der sympathischen Familie von Janine Kunze kann man nur ein „weiter so“ auf den Weg mitgeben: Weiter mit so viel Liebe, Herzlichkeit und Humor.


Das Buch:
„Liebling, ich habe die Kinder verschenkt“ Wie wir den Familienwahnsinn als Paar überstehen
BasteiLübbe AG, Köln
Kasrtoniert/Broschiert
ISBN 978-3-404-61018-1
208 Seiten
Erschienen 15.02.2019

Die Autorin:
Janine KunzeJanine Kunze, Schauspielerin, Moderatorin und Autorin und Botschafterin der "Stiftung Zu-Wendung für Kinder", Jahrgang 1974, verheiratet, drei Kinder. Bekannt wurde sie als Tochter in „Hausmeister Krause“, „Die dreisten Drei“, „Die Comedy Falle“ und  in der Hauptrolle der ZDF-Krimiserie "Heldt".
Janine Kunze hat nach mittlerweile 15 Jahren Muttersein gelernt, dass es nicht geht, alles perfekt zu machen. Und sie hat akzeptiert, dass das so in Ordnung ist. Dass auch Eltern Menschen sind, die Fehler machen und auch mal versagen.

 

Die Rezensentin

Vanessa Welker
Vanessa Welker

Vanessa Welker hat ein Diplom in Betriebswirtschaft und war viele Jahre als Flugbegleiterin unterwegs. Sie macht gerade ihren Bachelor in Sozialer Arbeit und engagiert sich im sozialen Bereich. Mit ihrem Mann und zwei Söhnen lebt sie bei Karlsruhe.

"für uns" - aktuell

Angenommen - für unsDie aktuelle Ausgabe des Magazins der Stiftungsintiative "für Kinder"

Familienmagazin "für-uns"

Spendenkonto

Sparkasse Stade-Altes Land

Konto: 121 001 3817
Blz: 241 510 05
IBAN DE 82241510051210013817
BIC NOLADE21STS

Mehr Infos zu den Spenden

Projektpartner

Newsletter abonnieren

Helfen SIE mit!

Kinder brauchen Geborgenheit!

Die Stiftung "für Kinder" hilft mit,  die Voraussetzungen dafür zu schaffen. Helfen Sie uns zu helfen!

Ihre Spende "für Kinder"

In den Medien

Presse - JSB31-fotoliaBerichte, Analysen, Reportagen in Zeitungen, Magazinen, Funk und TV über Familie, Bindung, Kinder.

www.fuerkinder.org/kinder-brauchen-bindung/in-den-medien

Was? Wie? Warum?

Die Zukunft der Kinder ist unsere Verantwortung! Was das heisst und wie die Stiftung das umsetzen will lesen Sie

Über die Stiftungsinitiative 

Experten-Meinungen

Stellungnahmen, Manifeste, Positionsbesimmungen von Experten und Organisationen.

Experten meinen ...

Buggy-Aktion

Verkehrte Welt bei den Buggys für die Kleinsten. "Offener Brief" an die Hersteller. Auf Ihre Unterschrift kommt es an!
Alles über die Buggy-Aktion

 

Netzwerke

RSS | Datenschutz | Impressum | Shop-AGB | © Wolfgang Bergmann Stiftungsinitiative, 2012