Themen:

1. Lebensjahr, ADHS, Agression, Angststörungen, Bildung und Bindung, Elternschaft, Empathiemangel, Entwicklung, Erziehungsstile, Fähigkeiten des Erwachsenen, Fähigkeiten fürs Leben, Frühe Kindheit, Frühkindliches Lernen, Gehirn, Geistige Gesundheit, Gewalt, Glück, Grenzziehung, Interaktionen, Kinder, Kinder lernen, Kindsein, Kompetenzen erwerben, Lernen, Persönlichkeit, Resilienz, Schule, Schule-Kreativität, Selbstregulierung, Stress

Welche Faktoren prägen die frühkindliche Entwicklung?

Wie entscheidend sind die erste Lebensjahre?

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Was Kinder brauchen, um gesund heran zu wachsen

Arno Stern im Interview mit Jennifer Hein

Arno Stern nahm mit 22 Jahren eine Stelle in einem Heim für Kriegswaisen in einem Pariser Vorort an. Er sollte die Kinder beschäftigen. Er ließ sie malen und begriff sofort die Wichtigkeit dieses Spieles, vorausgesetzt, daß es unter geeigneten Bedingungen geschieht…  (Quelle: http://www.arnostern.com/de/biographi…)

Im Interview spricht Stern über verschüttete Instinkte, das kindliche Spiel und die Entdeckung des Lebens, über eine altersentsprechende Entfaltung und welche Rolle heute die Familie als Ort des Zusammenlebens und Lernens überhaupt noch spielt.

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept
For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Wie Kinder lernen – emotional und kognitiv – Das „Still Face“ Experiment (Englisch)

Edward Tronick ist ein US-amerikanischer Entwicklungspsychologe, der vor allem durch seine in den 1970er Jahren durchgeführten Kinderstudien bekannt wurde.

Als Video-Analyseverfahren bei der Beobachtung der Mutter-Kind-Interaktion wird das sogenannte Still-Face-Paradigma verwendet. Das Experiment gliedert sich in vier, jeweils 2-minütige, Phasen: Die erste Phase beinhaltet eine freie Spielsituation in einem typischen Face-to-Face-Setting (Kind sitzt der Mutter in einem Kindersitz gegenüber). In der zweiten Phase, der eigentlichen Still-Face-Situation, kommt es zu einer Unterbrechung der Mutter-Kind-Interaktion, bei der die Mutter aufgefordert wird, keinerlei gestische oder mimische Bewegungen zu vollziehen. Die dritte Phase ist die sog. Wiedervereinigungsphase (Reunion), hier wendet sich die Mutter in der ihr gewohnten Weise dem Kind wieder zu. Bei der letzten Phase wendet sich eine als positiv zugewandte aber fremde Person dem Baby zu.

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Wie das Gehirn die Seele macht

Prof. Gerhard Roth, Neurobiologe und Hirnforscher an der Universität Bremen

Über die frühkindliche Entwicklung des Gehirns – und der Seele – und ihre inneren und äußeren Bedingungen. „Alles, was wir empfinden, das ganze Sammelsurium von Gedanken, Wahrnehmungen und Vorstellungen, nenne ich „Seele“. Sie umfasst sehr viel mehr als der „Geist“. Nicht nur kognitive Vorgänge, sondern unsere gesamte Erlebnis- und Gefühlswelt.“ „Ohne Gehirn kann man die Mona Lisa nicht schön finden, aber das heißt nicht, dass man die Empfindung der Schönheit in den Neuronen finden würde, sondern: Die Neuronen müssen in irgendeiner Weise interagieren, damit auf einer anderen Ebene das Erlebnis ästhetischer Schönheit entsteht. Diese „andere Ebene“ aber unterliegt auch den Naturgesetzen.“

Wenn Förderung zum Zwang wird

Eltern wollen ihre Kinder vorbereiten auf ein Leben in der Leistungs- und Wissensgesellschaft. Sie wollen nur das Beste. Aber immer häufiger, so scheint es, übertreiben Mütter und Väter es mit ihrem Ehrgeiz. Sie verplanen den Nachwuchs mit Förderangeboten und Sport und trimmen ihn schon früh auf Wettbewerb. In der Schule mischen sie sich ein, wenn sie die Chancen ihrer Kinder in Gefahr sehen. Nicht immer nützen sie ihren Kindern damit.

Quelle: SWR2 Wissen: Kindheit im Leistungswahl

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

TED-Talks zu Elternschaft, Erziehung und Bildung (Englisch)

Originell, tiefsinnig, witzig und spannend – Englisch, oft  mit deutschen Untertiteln und Transkripten

Töten Schulen die Kreativität ab?
Das mit Abstand populärste Video – mit  tatsächlich mehr als 56 Mio. Abrufen – ist die Aufzeichung eines Vortrags des britischen Erziehungswissenschaftlers

Quelle: Ken Robinson: „Do schools kill creativity?

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

TED-Talks zu Elternschaft, Erziehung und Bildung (Englisch)

Originell, tiefsinnig, witzig und spannend – Englisch, oft  mit deutschen Untertiteln und Transkripten

Warum ist Elternschaft von so viel Stress und Angst begleitet?
Die Erziehungsratgeber sind in den letzten Jahren zu einem überwältigenden Tsunami ausgeufert  —  „Ein riesiges bonbonfarbenes Denkmal unserer gemeinsamen Panik“, wie es Autorin Jennifer Senior in diesem TED-Vortrag formuliert. In diesem ebenso ehrlichen wie ideenreichen Vortrag bietet sie einige freundlichere und erreichbare Absichten.

Quelle: For parents, happiness is a very high bar

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept
For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

TED-Talks zu Elternschaft, Erziehung und Bildung (Englisch)

Originell, tiefsinnig, witzig und spannend – Englisch, oft  mit deutschen Untertiteln und Transkripten

Weitere Videos mit Ken Robinson:
www.ted.com/talks/sir_ken_robinson_bring_on_the_revolution
www.ted.com/talks/ken_robinson_how_to_escape_education_s_death_valley

Bei TED werden zu ausgewählten Themen „Playlists“ zusammengestellt oder von prominenten Ted-Talkern empfohlen. Hier eine „Playlist“ mit Empfehlungen von Ken Robinson

Eine „offizielle“ Playlist  mit 10 Videos zum Thema Education/Erziehung: www.ted.com/about/programs-initiatives/ted-talks-education
und eine Playlists zu “ Advice to help you be a great parent“ („Ratschläge zu einer hervorragenden Elternschaft“): www.ted.com/playlists/150/advice_to_help_you_be_a_great

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

The importance of early childhood (Englisch)

Hier sind eine Reihe informativer Videos entstanden:

  • über das frühkindliche Lernen
  • elterliche Erziehungsstile und ihr Einfluss auf die kindliche Entwicklung
  • Eltern werden – Was passiert da im Gehirn?

Quelle: Human Early Learning Partnership (HELP) – Forschungs-Netzwerk an der University of British Columbia

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept
For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept
For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept
For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Project for Babies (Englisch)

Jane Kretzmann über die wichtigsten Aspekte zu den Entwicklungsbedingungen von Kindern:

  • Brain Architecture
  • Serve and Return
  • Stress
  • Pay Now or Pay Later – Was können wir tun?

Quelle: University of Minnesota Institute of Child Development – US-Zentrun für Forschung und Information über frühkindliche Entwicklung

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Wie lernen Kinder?

Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer, Psychiater, Hochschullehrer, Buchautor, ärztlicher Direktor der Psychiatrischen Universitätsklinik in Ulm, an der er auch die Gesamtleitung des dort eröffneten Transferzentrums für Neurowissenschaften und Lernen (ZNL) innehat, das sich vor allem mit Neurodidaktik beschäftigt.

Mit den aktuellen Erkenntnissen der Neurowissenschaft beantwortet Manfred Spitzer die spannende Frage: Wie lernen Kinder? Diese Erkenntnisse verdeutlichen die Notwendigkeit möglichst früher Okklusionstherapie und helfen kindgerechte Therapieempfehlungen auszusprechen.

Quelle: www.piratoplast.de

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Wie Kinder lernen – Fordern und Überfordern

Eltern möchten Ihre Kinder auf dem Lebens- und Bildungsweg in der „Leistungsgesellschaft“ nicht nur begleiten, sondern fördern und voranbringen. Die Frage allerdings: Wohin „voran“? Wie viel und welches „Fördern“ fördert wirklich und wie viel davon über-fordert? Die Sendung „Planet Wissen“ begleitet drei Elternpaare, die darauf eine Antwort suchen.

Quelle: Planet Wissen – Babys und Kleinkinder

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Die Welt der Babys

Kein Jahr ist für die spätere Entwicklung des Menschen so wichtig wie das erste Lebensjahr! Informative Sendung zur Entwicklung der Babys im ihrem ersten Lebensjahr. Illustrativ die Parallelen aus dem Tier-Reich.

Quelle: WDR-Mediathek – Quarks&Co

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Kinder nicht zum Objekt machen!

Prof. Dr. Gerald Hüther, Neurobiologe und Hirnforscher

In diesem ausführlichen „für Kinder“-Interview mit Jennifer Hein schlägt Prof. Dr. Gerald Hüther einen weiten Bogen vom Gelingen oder Misslingen der frühkindlichen Bindung über die Voraussetzungen entdeckenden Lernens bis zur Kritik an einem funktionsorientierten Bildungssystem.

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept
For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept
For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Lasst die Kinder in Ruhe!

Prof. Dr. Gerald Hüther, Hirnforscher

Gegen den Förderungswahn für Kleinkinder (3 Videos) Ähnlich den Argumenten von Wolfgang Bergmann in seinem letzten Buch: „Lasst Eure Kinder in Ruhe!“ argumentiert auch Gerald Hüther:

  • das selbst organisierte Kind
  • Einzelförderung ist Quatsch
  • ADHS ist keine Krankheit , keine Hirnstörung
  • Kinder gehören sich selber
  • Das Kind Kind sein lassen
  • Kinder müssen sich in ihrem eigenen Tempo entwickeln dürfen …

Quelle: Vera Videoblog – wieso, weshalb, warum

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Kinder gehören sich selber

Interviews mit Jesper Juul, Gerald Hüther und anderen

Das Kind Kind sein lassen – Kinder müsen sich in ihrem eigenen Tempo entwicklen dürfen …

Quelle: Vera Videoblog – wieso, weshalb, warum

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Defizite: Zuwendung, Orientierung, Grenzziehung (Englisch)

Anne Brudevold, norwegische Diplompsychologin und Psychotherapeutin sowie Autorin des Buches : „Psychopathen unter uns“

über liebevolle Grenzsetzung bei Kleinkindern, der in der Gruppenerziehung kaum oder gar nicht stattfinden könne. Dies führe zu einer Zunahme von Selbstzentriertheit und einem Mangel an Empathie bei Kindern und Jugendlichen. An der Oberfläche seien sie auf den ersten Blick sozial perfekt angepasst, gleichzeitig jedoch überzeugt von der eigenen Überlegenheit und über Recht, Gesetz und Moral zu stehen. Krippe und Kindergarten könnten diese elementare Bindung der Kinder zwischen der Autorität der Eltern und dem Kind nicht ersetzten. Zur Vermeidung psychopathologischer Fehlentwicklung sei die Begleitung und Führung durch die Eltern in den ersten Jahren zwingend erforderlich.

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

The gender is in the brain (Englisch)

Annica Dahlström, schwedische Ärztin und Professorin für Histologie und Neurowissenschaft an der Abteilung für Medizinische Chemie und Zellbiologie der Universität Göteborg

Über die hirnbasierten Unterschiede zwischen Frauen und Männern. Sie erklärt, inwiefern schon in der fetalen Entwicklung festgelegt wird, welches Geschlecht ein Mensch hat und von welchem Geschlecht sich ein Mensch erotisch angezogen fühlt.

(Wir bitten, die Mängel in Bild und Ton zu entschuldigen)

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Aggression, mangelnde Empathie und Depression (Englisch)

Christian Sörlie Ekström, schwedischer Naturwissenschaftler, Buchautor „Wie sind unsere Kinder wirklich“ und Greenpeace-Aktivist

Über die mentale Gesundheit der Jugend und vor allem der jungen Frauen in Schweden, welches Anlass zu großer Sorge biete. Die fehlende Bindungsentwicklung und elterliche Erziehung bei Kindern im Alter zwischen sechs Monaten und 3-4 Jahren führe zu mangelnder Stressbewältigung, die sich u.a. in asozialem Verhalten äußere. Zusätzlich sei die Erkrankung an Depressionen bei Mädchen in den vergangenen 20 Jahren um 1000 Prozent gestiegen, die Angststörungen um 250 Prozent.

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept
For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept
For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept
For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept
For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Schule und Gewalt: Formen – Hintergründe – Abhilfe

Prof. Dr. Gerhard Roth, Hirnforscher an der Universität Bremen

über die neurobiologischen Grundlagen von Angst und Gewalt, über das Zusammenspiel von ererbter Verletzlichkeit und Umwelteinflüssen in der Persönlichkeitsentwicklung, und wie es sich im menschlichen Hirn darstellt und darstellen lässt.

5 Videos zu: Schule und Gewalt: Formen — Hintergründe — Abhilfe

Quelle: Vortrag beim Symposium „Bindung – Bildung – Gewaltprävention“, iDAF in München

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Macht und Gewalt vs. Empathie

Arno Gruen war ein deutsch-schweizerischer Schriftsteller, Psychologe und Psychoanalytiker

In einer Epoche, in der sich der Hass auf Andersartiges und die Gewalt wieder an die gesellschaftliche Oberfläche wagt, können die Einsichten und Ansichten eines Denkers und Psychologen Arno Gruen helfen, diese Phänomene zu verstehen und damit auch zu bekämpfen. Gruen beschreibt in diesem Kurz-Video einige der Bedingungen für die Entwicklung der Empathie, um sie wieder zum „Herzstück unseres Seins“ zu machen – vor allem, aber nicht nur, in frühester Kindheit.

Weitere Videos mit Interviews mit, und Vorträgen von Arno Gruen: www.youtube.com/channel/UCmz_148j79UfX6NYmHBnF1Q

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Kindliche Agressionen und was sie bedeuten (Englisch)

Umfassend, wissenschaftlich abgesichert und für jeden verständlich: Die Enzyklopädie der Frühen Kindheit

Aggressives Verhalten bei Kleinkindern ist ganz natürlich und für Eltern kein Grund zur Sorge. Entscheidend ist, wie Kinder im Verlauf ihrer Entwicklung damit umzugehen lernen. Das ausführliche Dossier zum Thema kindliche Aggression gibt es hier.

Quelle: YouTube-Kanal Encyclopedia on Early Childhood

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Ist Ihr Kind überängstlich oder depressiv? (Englisch)

Umfassend, wissenschaftlich abgesichert und für jeden verständlich: Die Enzyklopädie der Frühen Kindheit

Angststörungen und depressive Störungen können schon im Kleinkindalter auftreten und sind nicht leicht festzustellen. Was können Eltern dagegen tun? Das ausführliche Dossier zum Thema Ängstlichkeit und Depression bei Kindern gibt es hier.

Quelle: YouTube-Kanal Encyclopedia on Early Childhood

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Wie Kinder lernen glücklich zu sein (Englisch)

Umfassend, wissenschaftlich abgesichert und für jeden verständlich: Die Enzyklopädie der Frühen Kindheit

Die Fundamente einer glücklichen Kindheit werden in der gelingenden Beziehung zu den Eltern gelegt. Durch die Liebe und Fürsorge der Eltern lernen Kinder die wichtigsten Fähigkeiten für die Orientierung in der Welt und die Steuerung der eigenen Emotionen und Impulse.

Quelle: YouTube-Kanal Encyclopedia on Early Childhood

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Der „Zappelphilipp“ – ADHS oder doch nicht? (Englisch)

Umfassend, wissenschaftlich abgesichert und für jeden verständlich: Die Enzyklopädie der Frühen Kindheit

Nach der „Entdeckung“ von ADS/ADHS schossen die Zahlen der Diagnosen in die Höhe. Die Verschreibung einschlägiger Medikamente wie Ritalin gleichermaßen. Was ist wirklich dran an diesem Phänomen. Ist das Kind einfach nur sehr lebhaft oder schon „krank“?

Quelle: YouTube-Kanal Encyclopedia on Early Childhood

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Brain builder (Englisch)

Video zur frühkindlichen Entwicklung – auch für Laien verständlich erklärt.

Quelle: Harvard Universität, USA

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Building adult capabilities to improve (Englisch)

Video zur frühkindlichen Entwicklung: Verbesserung der Fähigkeiten von Erwachsenen – auch für Laien verständlich erklärt.

Quelle: Harvard Universität, USA

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Early childhood mental health (Englisch)

Video zur frühkindlichen Entwicklung: Wie Erfahrungen und äußere Einflüsse das Gehirn formen – auch für Laien verständlich erklärt.

Quelle: Harvard Universität, USA

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Build brain architecture (Englisch)

Video zur frühkindlichen Entwicklung: Wie frühkindliche Erlebnisse das Gehirn dauerhaft beeinflussen – auch für Laien verständlich erklärt.

Quelle: Harvard Universität, USA

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Serve & return interaction shape (Englisch)

Video zur frühkindlichen Entwicklung: Wie frühkindliche Erlebnisse das Gehirn dauerhaft verformen am Beispiel eines Video-Games – auch für Laien verständlich erklärt.

Quelle: Harvard Universität, USA

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Brain hero (Englisch)

Video zur frühkindlichen Entwicklung: das Gehirn – auch für Laien verständlich erklärt.

Quelle: Harvard Universität, USA

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Toxic stress derails healthy (Englisch)

Video zur frühkindlichen Entwicklung: Die langfristigen Folgen von Vernachlässigung und Missbrauch – auch für Laien verständlich erklärt.

Quelle: Harvard Universität, USA

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

The science of neglect (Englisch)

Frühkindliche Entwicklung, Bildung und Bindung – ein Überblick über den Stand der Forschung

Quelle: Harvard Universität, USA

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

The science of early childhood (Englisch)

Video zur frühkindlichen Entwicklung: Leben und Lernen – Wie Kinder lernen, sich in der Welt zu orientieren und durchzusetzen – auch für Laien verständlich erklärt.

Quelle: Harvard Universität, USA

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Executive function: skills for life (Englisch)

Video zur frühkindlichen Entwicklung – Fähigkeiten fürs Leben auch für Laien verständlich erklärt.

Quelle: Harvard Universität, USA

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

What ist resilience (Englisch)

Video zur frühkindlichen Entwicklung: Was ist Resilienz? – Widerstandsfähigkeit unter ungünstigen Bedingungen – auch für Laien verständlich erklärt.

Quelle: Harvard Universität, USA

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

The science of resilience (Englisch)

Video zur frühkindlichen Entwicklung und die Wissenschaft von der Resilienz – auch für Laien verständlich erklärt.

Quelle: Harvard Universität, USA

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

How resilience is built (Englisch)

Video zur frühkindlichen Entwicklung: Wie entsteht, wie entwickelt sich Resilienz? Auch für Laien verständlich erklärt.

Quelle: Harvard Universität, USA

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Executive function: skills for… (Englisch)

Video zur frühkindlichen Entwicklung und Executive Function – Selbstregulierung lernen – auch für Laien verständlich erklärt.

Quelle: Harvard Universität, USA

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

How children and adults can build (Englisch)

Video zur frühkindlichen Entwicklung: Wie erwerben wir „Kern-Fähigkeiten“ (Core-Capabilities)? Auch für Laien verständlich erklärt.

Quelle: Harvard Universität, USA

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Using science to coach caregivers (Englisch)

Video zur frühkindlichen Entwicklung: Elternschulung – Video-unterstützt – auch für Laien verständlich erklärt.

Quelle: Harvard Universität, USA

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Askwith forums: protecting brain (Englisch)

Video zur frühkindlichen Entwicklung: Protecting Brains, Stimulating Minds: The Early Life Roots of Success in School
Eine Zusammenfassung der Argumente und wissenschaftlichen Erkenntnisse durch den Direktor des Direktor des Center on the Developing Child, Prof. Jack P. Shonkoff.

Quelle: Harvard Universität, USA

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

The Toxic Stress of Early Childhood Adversity (Englisch)

Warum dauerhafter, negativer Stress in frühester und früher Kindheit lebenslange Konsequenzen für die psychische und physische Gesundheit haben kann – und welche Verantwortung dabei auf die Kinderärzte und den Staat zukommen. Diskussion zwischen: Prof. Jack Shonkoff, Direktor des „Center of the Developing Child“, Harvard Universität, Prof. Robert Block, Präsident der „American Academy of Pediatrics“ und Roberto Rodriguez, Special Assistant des US-Präsidenten für Bildungspolitik.

Quelle: Harvard Universität, USA