Themen:

1. Lebensjahr, ADHS, Agression
Angststörungen, Bildung und Bindung
Elternschaft, Empathiemangel, Gewalt
Entwicklung, Erziehungsstile, Persönlichkeit
Fähigkeiten des Erwachsenen, Gehirn
Fähigkeiten fürs Leben, Frühe Kindheit
Frühkindliches Lernen, Geistige Gesundheit
Kindsein, Kompetenzen erwerben, Glück
Resilienz, Grenzziehung, Interaktionen
Schule-Kreativität, Selbstregulierung, Stress

Welche Faktoren prägen die frühkindliche Entwicklung?

Wie entscheidend
sind die erste Lebensjahre?

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Was Kinder brauchen, um gesund heran zu wachsen

Arno Stern im Interview mit Jennifer Hein

Arno Stern nahm mit 22 Jahren eine Stelle in einem Heim für Kriegswaisen in einem Pariser Vorort an. Er sollte die Kinder beschäftigen. Er ließ sie malen und begriff sofort die Wichtigkeit dieses Spieles, vorausgesetzt, daß es unter geeigneten Bedingungen geschieht…  (Quelle: http://www.arnostern.com/de/biographi…)

Im Interview spricht Stern über verschüttete Instinkte, das kindliche Spiel und die Entdeckung des Lebens, über eine altersentsprechende Entfaltung und welche Rolle heute die Familie als Ort des Zusammenlebens und Lernens überhaupt noch spielt.

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Wie das Gehirn die Seele macht

Prof. Gerhard Roth, Neurobiologe und Hirnforscher an der Universität Bremen

Über die frühkindliche Entwicklung des Gehirns – und der Seele – und ihre inneren und äußeren Bedingungen. „Alles, was wir empfinden, das ganze Sammelsurium von Gedanken, Wahrnehmungen und Vorstellungen, nenne ich „Seele“. Sie umfasst sehr viel mehr als der „Geist“. Nicht nur kognitive Vorgänge, sondern unsere gesamte Erlebnis- und Gefühlswelt.“ „Ohne Gehirn kann man die Mona Lisa nicht schön finden, aber das heißt nicht, dass man die Empfindung der Schönheit in den Neuronen finden würde, sondern: Die Neuronen müssen in irgendeiner Weise interagieren, damit auf einer anderen Ebene das Erlebnis ästhetischer Schönheit entsteht. Diese „andere Ebene“ aber unterliegt auch den Naturgesetzen.“

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Frühes Trauma

Prof. Franz Ruppert, Psychologischer Psychotherapeut

Zu Beginn unseres Lebens sind wir äußerst leicht verletzbar und daher besonders auf Schutz und Fürsorge angewiesen. Deswegen sind frühe Traumata unter Menschen weit verbreitet. Sie werden teilweise sogar systematisch erzeugt durch die Schwangerschaftsbegleitung, durch das Geburtshilfesystem und die frühe Fremdbetreuung von Babys und Kleinstkindern. In seinem Vortrag geht Professor Franz Ruppert auf die von ihm entwickelte Identitätstherapie ein, versucht dabei zu unterstützen ein Bewusstsein für frühe Traumata zu fördern, den Bezug zu sich selbst, zum eigenen Willen, zum eigenen Körper, zu den eigenen Gefühlen und Gedanken wieder zu finden und von einem gesunden Ich aus das eigene Leben zu gestalten, 07.03.2017
Download: PDF-Vortragsfolien

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Wie lernen Kinder?

Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer, Psychiater, Hochschullehrer, Buchautor, ärztlicher Direktor der Psychiatrischen Universitätsklinik in Ulm, an der er auch die Gesamtleitung des dort eröffneten Transferzentrums für Neurowissenschaften und Lernen (ZNL) innehat, das sich vor allem mit Neurodidaktik beschäftigt.

Mit den aktuellen Erkenntnissen der Neurowissenschaft beantwortet Manfred Spitzer die spannende Frage: Wie lernen Kinder? Diese Erkenntnisse verdeutlichen die Notwendigkeit möglichst früher Okklusionstherapie und helfen kindgerechte Therapieempfehlungen auszusprechen.

Quelle: www.piratoplast.de

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Wie Kinder lernen – Fordern und Überfordern

Eltern möchten Ihre Kinder auf dem Lebens- und Bildungsweg in der „Leistungsgesellschaft“ nicht nur begleiten, sondern fördern und voranbringen. Die Frage allerdings: Wohin „voran“? Wie viel und welches „Fördern“ fördert wirklich und wie viel davon über-fordert? Die Sendung „Planet Wissen“ begleitet drei Elternpaare, die darauf eine Antwort suchen.

Quelle: Planet Wissen – Babys und Kleinkinder

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Kinder nicht zum Objekt machen!

Prof. Dr. Gerald Hüther, Neurobiologe und Hirnforscher

In diesem ausführlichen „für Kinder“-Interview mit Jennifer Hein schlägt Prof. Dr. Gerald Hüther einen weiten Bogen vom Gelingen oder Misslingen der frühkindlichen Bindung über die Voraussetzungen entdeckenden Lernens bis zur Kritik an einem funktionsorientierten Bildungssystem.

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept
For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept
For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Lasst die Kinder in Ruhe!

Prof. Dr. Gerald Hüther, Hirnforscher

Gegen den Förderungswahn für Kleinkinder (3 Videos) Ähnlich den Argumenten von Wolfgang Bergmann in seinem letzten Buch: „Lasst Eure Kinder in Ruhe!“ argumentiert auch Gerald Hüther:

  • das selbst organisierte Kind
  • Einzelförderung ist Quatsch
  • ADHS ist keine Krankheit , keine Hirnstörung
  • Kinder gehören sich selber
  • Das Kind Kind sein lassen
  • Kinder müssen sich in ihrem eigenen Tempo entwickeln dürfen …

Quelle: Vera Videoblog – wieso, weshalb, warum

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Kinder gehören sich selber

Interviews mit Jesper Juul, Gerald Hüther und anderen

Das Kind Kind sein lassen – Kinder müsen sich in ihrem eigenen Tempo entwicklen dürfen …

Quelle: Vera Videoblog – wieso, weshalb, warum

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Kita schadet nicht, aber …

Interview mit und Gedanken von Jesper Juul, Familientherapeut

Wäre es besser für Kinder bis zum Schulbeginn zu Hause zu bleiben?

Quelle: Vera Videoblog

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Defizite: Zuwendung, Orientierung, Grenzziehung (Englisch)

Anne Brudevold, norwegische Diplompsychologin und Psychotherapeutin sowie Autorin des Buches : „Psychopathen unter uns“

über liebevolle Grenzsetzung bei Kleinkindern, der in der Gruppenerziehung kaum oder gar nicht stattfinden könne. Dies führe zu einer Zunahme von Selbstzentriertheit und einem Mangel an Empathie bei Kindern und Jugendlichen. An der Oberfläche seien sie auf den ersten Blick sozial perfekt angepasst, gleichzeitig jedoch überzeugt von der eigenen Überlegenheit und über Recht, Gesetz und Moral zu stehen. Krippe und Kindergarten könnten diese elementare Bindung der Kinder zwischen der Autorität der Eltern und dem Kind nicht ersetzten. Zur Vermeidung psychopathologischer Fehlentwicklung sei die Begleitung und Führung durch die Eltern in den ersten Jahren zwingend erforderlich.

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept
For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept
For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept
For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept
For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Schule und Gewalt: Formen – Hintergründe – Abhilfe

Prof. Dr. Gerhard Roth, Hirnforscher an der Universität Bremen

über die neurobiologischen Grundlagen von Angst und Gewalt, über das Zusammenspiel von ererbter Verletzlichkeit und Umwelteinflüssen in der Persönlichkeitsentwicklung, und wie es sich im menschlichen Hirn darstellt und darstellen lässt.

5 Videos zu: Schule und Gewalt: Formen — Hintergründe — Abhilfe

Quelle: Vortrag beim Symposium „Bindung – Bildung – Gewaltprävention“, iDAF in München

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Macht und Gewalt vs. Empathie

Arno Gruen war ein deutsch-schweizerischer Schriftsteller, Psychologe und Psychoanalytiker

In einer Epoche, in der sich der Hass auf Andersartiges und die Gewalt wieder an die gesellschaftliche Oberfläche wagt, können die Einsichten und Ansichten eines Denkers und Psychologen Arno Gruen helfen, diese Phänomene zu verstehen und damit auch zu bekämpfen. Gruen beschreibt in diesem Kurz-Video einige der Bedingungen für die Entwicklung der Empathie, um sie wieder zum „Herzstück unseres Seins“ zu machen – vor allem, aber nicht nur, in frühester Kindheit.

Weitere Videos mit Interviews und Vorträgen von Arno Gruen: www.youtube.com/channel/UCmz_148j79UfX6NYmHBnF1Q

<< EINE SEITE ZURÜCK
MEHR VIDEOS SEHEN >>