window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'UA-140937315-1');
loader image
Kinderleben2020-07-16T14:45:45+02:00

Wenn die frühe Krippenbetreuung für Kinder eine zu hohe Belastung ist, zeigt sich dies in unterschiedlicher Weise an Verhaltensänderungen oder Verhaltensauffälligkeiten. Im Folgenden wird anhand von Beispielen aus der Praxis von Kindertherapeuten, Erzieherinnen, Müttern, Tagesmüttern und ErziehungsberaterInnen dargestellt, wie überforderte Krippenkinder reagieren. Damit soll Eltern deutlich gemacht werden, in welcher Form und warum sich die Kinder im Verhalten verändern. Die Entwicklungspsychologin Dr. Erika Butzmann erklärt nach jedem geschilderten Fall, welches Vorgehen der Eltern notwendig ist, um die Belastungen des Kindes aufzulösen oder zumindest zu reduzieren.

tagein – tagaus


KinderLeben
besser verstehen

Wenn die frühe Krippenbetreuung für Kinder eine zu hohe Belastung ist, zeigt sich dies in unterschiedlicher Weise an Verhaltensänderungen oder Verhaltensauffälligkeiten. Im Folgenden wird anhand von Beispielen aus der Praxis von Kindertherapeuten, Erzieherinnen, Müttern, Tagesmüttern und ErziehungsberaterInnen dargestellt, wie überforderte Krippenkinder reagieren. Damit soll Eltern deutlich gemacht werden, in welcher Form und warum sich die Kinder im Verhalten verändern. Die Entwicklungspsychologin Dr. Erika Butzmann erklärt nach jedem geschilderten Fall, welches Vorgehen der Eltern notwendig ist, um die Belastungen des Kindes aufzulösen oder zumindest zu reduzieren.

tagein – tagaus


KinderLeben
besser verstehen

Lina flippt aus

Lina kam mit 1 Jahr in die Krippe für 7 Stunden täglich. In den sechs Monaten davor wurde sie vom Vater betreut, der auch die Eingewöhnung in der Krippe vornahm. Diese lief problemlos, denn Lina orientierte sich sofort [...]

Anna mag nicht hingehen

Anna kam mit 18 Monaten ganztags in die Krippe. Jeden Morgen brach sie zu Hause in jämmerliches Geschrei aus, wenn die Eltern sich nur einen Meter von ihr entfernten. Sie entwickelte zunehmend Zwangsverhalten bei alltäglichen Handlungen sowie hohe [...]

Nach oben