Rezensionen_das_Schwein_und_die_Taube_Rainer_Fischergross

Rainer Fischer
Das Schwein und die Taube
Eine ungewöhnliche Liebesgeschichte
myMorawa Verlag von
Morawa Lesezirkel GmbH
ISBN: 9783990705896
145 Seiten
16,80 Euro

Eine Rezension eines ungewöhnlichen Buchs und ein Bilderbuch für Kinder und Erwachsene gleichermaßen – das erscheint wie die Quadratur des Kreises. Das so etwas dennoch möglich ist, belegt das Buch unseres Stiftungs-Botschafters Rainer Fischer: „Das Schwein und die Taube – Eine ungewöhnliche Liebesgeschichte “ (Anmerkung der Redaktion)

Eine Liebesgeschichte, die Hoffnung macht

Diese Rezension erscheint auf den ersten Blick ungewöhnlich in der Reihe der Buchbesprechungen auf diesen Seiten. Das Buch ist weder ein Elternratgeber noch ein Buch über kindliche Entwicklung. Dennoch ist die Geschichte für Eltern und Kinder spannend zu lesen und anzuschauen.

Erzählt wird eine Liebesgeschichte, aber gleichzeitig illustriert die Geschichte auch aktuelle Probleme und versucht Antworten auf Fragen zu geben wie: Wie wollen wir als Gesellschaft miteinander leben? Oder wie gehen wir mit der Unterschiedlichkeit um? Was passiert auf der Welt um uns herum und wie viel davon wollen wir wissen? Schwein und Taube durchleben diese Situationen als ungewöhnliches aber schlussendlich glückliches Paar.

Der Autor des Buches Rainer Fischer lebt seit einigen Jahren auf den Kanaren, genauer gesagt auf La Palma, und ist freischaffender Grafiker, Illustrator, Objektemacher sowie Text- und Buchautor. Die schönen Illustrationen und die Umschlaggestaltung dieses Büchleins hat Rainer Fischer daher natürlich selbst übernommen. Die farbenfrohen Bilder helfen dem Leser zusätzlich zu den prägnanten Texten, sich in die Wechselfälle der Beziehung zwischen den beiden so unterschiedliche Protagonisten einzufühlen.

Schweinchen Schnurps und die Taube auf Reisen

Worum geht es? Das kleine Schweinchen Schnurps muss seine Familie verlassen und landet in der Schweinemast. Was Schnurps dort erlebt entspricht wohl dem Alltag unserer Nutztiere. Auch hier spürt man den aktuellen Bezug. Wie gehen wir mit den Lebewesen um, die uns mit Fleisch versorgen sollen? Wovor möchten wir vielleicht lieber die Augen verschließen?

Schnurps kann mit Glück fliehen und macht sich auf die Reise. Er wünscht sich Frieden und Ruhe und findet sie im Wald. Immer mehr Schweine gesellen sich zu ihm und zusammen bilden sie eine Gemeinschaft im Wald.

Rezensionen_das_Schwein_und_die_Taube_Rainer_Fischer38grossZeitgleich wird auch das Täubchen geboren. Auch es flieht aus dem ihm angedachten Leben als Brieftaube und sucht auf Reise durch die Welt nach neuen Erfahrungen. Dabei kommt sie als Taube wirklich weit herum. Über Deutschland nach Italien, nach Afrika und schlussendlich landet sie auf einem Kreuzfahrtschiff.

Nach vielen Abenteuern und Begegnungen findet auch sie den Weg in den Wald zur Schweinegemeinschaft.

Können ein Schwein und eine Taube ein Paar sein?

Was die beiden auf ihren Reisen alles erleben und wie sie zusammen finden wird an dieser Stelle natürlich nicht verraten. Nur soviel: es braucht ein bisschen Zeit bis die beiden zueinanderstehen können und vor allem die Gruppe der Schweine muss sich daran gewöhnen.

Rezensionen_das_Schwein_und_die_Taube_Rainer_Fischer22grossDas birgt Konflikte. So kommt es auf einer Feier zu heftigen Diskussionen der Schweine bezüglich einer Taube als möglichem Partner. Die Schweine werden lauter und agressiver. Hier greift die Taube als Friedensstifterin ein und verhilft zur Beruhigung. Schließlich wünscht auch sie sich, genau wie die Schweine ja eigentlich auch, ein friedliches Zusammenleben.

Wie gehen wir mit den Schwierigkeiten einer Gemeinschaft um?

Das Buch macht teilweise nachdenklich und erzählt dennoch ohne erhobenen Zeigefinger. Die Schweinegruppe im Wald muss zusammen finden und diese Themen gelten auch für uns Menschen als Gemeinschaft. Jede Gruppe birgt zwar Probleme mit und benötigt Zeit sich zu finden. Aber es ist eben auch schön in einer Gemeinschaft zu leben.

Mit den Erlebnissen der Taube auf den Reisen skizziert der Autor die Vielfalt der Welt und zeigt dabei auch die Probleme und Verstrickungen von Politik und Weltgeschehen. In der Schweinegruppe findet sich andererseits der Alltag unseres Zusammenlebens, der sowohl aus schönen Momenten und guten, gemeinsamen Zeiten besteht aber auch aus unterschiedlichen Meinungen, Diskussionsbedarf und Streitpotential.

Die ungewöhnliche Liebschaft steht für die Unterschiede und die vielen Möglichkeiten im Leben. Denn bei allen Schwierigkeiten und Unterschiedlichkeiten ist es auch eine Chance zusammen zu leben und sich gemeinsam stark zu machen. Und so können auch das Schwein und die Taube schließlich zusammen glücklich sein.

von Vanessa Welker

Botschafter_Rainer_Fischer

Über den Buchautor: Rainer Fischer

ist freischaffender Grafik-Designer, Illustrator, Autor, Maler,  Stiftungs-Botschafter und er lebt auf La Palma.

In seinen Illustrationen und Skulpturen verarbeitet er mit Witz und oft auch mit ein wenig Ironie aktuelle und immerwährende Themen. Manchmal sind die Titel oder Bildunterschriften kleine, die Arbeit ergänzende Texte, manchmal genügt nur ein einziges Wort oder Fragezeichen zum Schmunzeln und um das Nachdenken anzuregen — immer irgendwie nah am Leben. Zahlreiche Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen in Deutschland, Holland und auf La Palma.