Väterliche Bindung - Foto © Kerstin PukallKinder, die in den ersten Lebensjahren eine enge Bindung (bonding) an mindestens ein Elternteil haben, sind als Schulkinder (mit acht Jahren) heiterer, sozial ausgeglichener und kompetenter im Umgang mit Hindernissen und Widerständen als Kinder, die keine sichere Bindung entwickeln konnte.

Ein Trost für alle Alleinerziehenden.

Sicher gebunden: alleinerziehend Vater/Mutter

Dem Kleinkind reicht die enge Bindung an einen, Vater oder Mutter. Zum Erstaunen der Forscher, hatten diese Kinder keinerlei Nachteile gegenüber Kindern, die sowohl zur Mutter als auch zum Vater eine enge Beziehung entwickelt hatten.

Noch eine Überraschung: Die verbreitete Annahme, dass die Mutterbindung wichtiger sei als die Vaterbindung für die emotionale und kognitive Entwicklung der Kinder, wurde in dieser Studie nicht bestätigt.

Die Studie von der University of Iowa, USA, bestätigt und ergänzt frühere Forschung auf der Grundlage der Bindungstheorie.

In dieser Untersuchung waren 102 Kinder im Alter von 15 Monaten beobachtet und ihre Bindung an die Eltern, Mutter und/oder Vater, mit den Methoden der Bindungsforschung erhoben. Im Alter von acht Jahren wurden die Kinder sowohl durch direkte Beobachtung und Befragung als auch durch Interviews mit Eltern und Lehrern in ihrem sozialen Verhalten und ihren Leistungen beschrieben.

Die Kinder, die früh eine enge, intime Beziehung zu den Eltern hatten, waren als Schulkinder überwiegend weniger aggressiv, verängstigt oder hatten andere emotionale oder Verhaltensproblem im Vergleich zu den Kindern, die sich in ihrer frühen Elternbeziehung nicht sicher gefühlt hatten. Diese Kinder erschienen häufiger unkonzentriert, ängstlich, aggressiv oder depressiv.

Die notwendige Nähe und Sicherheit für das Kleinkind kann sowohl die Mutter als auch der Vater „liefern“. „Oft wird behauptet, dass Väter als Haupt-Beziehungsperson für Kinder weniger geeignet seien,“ so eine der Studienautorinnen, Sanghag Kim: „Unsere Daten sagen etwas anderes!“

von Redaktion fürKinder

Links zum Thema

Studie

Grazyna Kochanska, Sanghag Kim. Early Attachment Organization With Both Parents and Future Behavior Problems: From Infancy to Middle Childhood. Child Development, Oktober 2012, online vorab publiziert

Quelle: Science Daily